SpVgg Greuther Fürth 1903

 

Die Fußballer des TV Fürth 1860 fanden sich am 23. September 1903 im Gasthaus Balzer zur Gründung der Spielvereinigung Fürth ein. Bis 1914 wuchs die SpVgg Fürth mit mehr als 3000 Mitgliedern zum größten deutschen Sportverein.

 

Ihre größten sportlichen Erfolge feierte die SpVgg Fürth vor dem Zweiten Weltkrieg. Die Fürther nahmen 1914 erstmals an der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft teil. Dort erreichten sie sogleich das Finale. In Magdeburg triumphierten die Kleeblätter gar mit 3:2 über den VfB Leipzig und schafften es, im ersten Anlauf den Meistertitel zu gewinnen.

 

Erst sechs Jahre später, aufgrund des Ersten Weltkriegs, konnte wieder um die Deutsche Meisterschaft gespielt werden. Die Fürther, als Titelverteidiger automatisch qualifziert, erreichten erneut das Finale. Dort unterlagen sie dem fränkischen Rivalen, dem 1. FC Nürnberg, mit 0:2.

 

1926 und 1929 wurde mit einem 4:1 und einem 3:2 jeweils gegen Hertha BSC die zweite und die dritte Meisterschaft gewonnen.

 

Relativ unbeudeutend verliefen die Jahre in der Bundesrepublik. In den 90ern begann der Aufstieg der Fürther. 1994 qualifzierte sich Fürth für die Regionalliga. Am 1. Juli 1996 schloß sich die Fußballabteilung des TSV Vestenbergsgreuth der Spielvereinigung Fürth an, worauf der Name in Spielvereinigung Greuther Fürth geändert wurde. Das traditionelle Kleeblatt der Fürther wurde mit dem tradtionellen Holzschuh des TSV zu einem neuen Logo vereint und mit drei silbernen Sternen für die drei gewonnen Meisterschaften verziert.

 

In der Saison 2011/2012 wurde Fürth Meister der Zweiten Bundesliga und stieg erstmals in die Erste Bundesliga auf.

Pflichtspiele:

Sonntag, 01.06.1930:

Endrunde um die Deutsche Meisterschaft 1929/1930 - Viertelfinale

Dresdner Sport-Club - Spielvereinigung Fürth 5:4 n.V. (4:4, 3:1)

Zuschauer: 25.000 (Ilgen-Kampfbahn)

Freundschaftsspiele:

 

Sonntag, 23.01.1927:

Dresdner SC - SpVgg Fürth 2:4(0:3)

Aufstellung: Richter - Herzog, Langer - Stössel, Köhler, Mantel - Schrempel, Adler, Gedlich, Dierig, Haftmann

Zuschauer: 20.000

Samstag, 16.06.1928:

Dresdner SC - SpVgg Fürth 4:7(3:4)

Zuschauer: 7.000 (DSC-Stadion)

 

Sonntag, 24.11.1929:

Dresdner SC - SpVgg Fürth 0:3(0:1)

Zuschauer: 20.000 (DSC-Stadion)

 

Samstag, 14.03.1931:

Dresdner SC - SpVgg Fürth 2:0(0:0)

Zuschauer: 10.000

 

Samstag, 21.05.1932:

Dresdner SC - SpVgg Fürth 4:3(3:0)

Zuschauer: 5.000

 

Sonntag, 17.03.1935:

Dresdner SC - SpVgg Fürth 1:4(1:2)

Aufstellung: Kreß - Kreisch, Hoffmann - Hirsch, Thierfelder, Hartmann - Böhmer, Claus, Schlösser, Schön, Müller

Zuschauer: 8.000

 

Sonntag, 14.06.1936:

Dresdner SC - SpVgg Fürth 1:3(1:0)

Zuschauer: 3.000

 

Sonntag, 20.03.1938:

Dresdner SC - SpVgg Fürth 1:0(0:0)

 

Zuschauer: 2.000

Seit 2014


1990 - 2014

1998 - 2007

FSV

1966 - 1990

Union Jack

1954 - 1990

Fahne

1898 - 1950