Chemnitzer Ballspiel-Club 1899

 

Der CBC wurde am 02. Dezember 1899 als Chemnitzer SC Britannia gegründet. Schon im April 1900 erfolgte die Umbenennung in Chemnitzer BC 1899. Im Rahmen der Endrunde um die Mitteldeutsche Meisterschaft 1905/06 sollten der DSC und der CBC aufeinandertreffen, Chemnitz trat jedoch nicht an. Dafür kam es Viertelfinale zur Mitteldeutschen Meisterschaft 1907/08 zum ersten Vergleich unter Wettkampfbedingungen. Die Rot-Weiß-Schwarzen behielten die Oberhand über die Mohnroten und siegten mi 5:4. Im Halbfinale setzte es jedoch eine derbe Klatsche (8:2) gegen Victoria Magdeburg. Größter Erfolg war der Sieg im Endspiel um den Mitteldeutschen Pokal 1927, im Finale wurde der VfB Leipzig mit 3:2 bezwungen. Im selben Jahr kickte der CBC im Halbfinale die Rotjacken aus der Mitteldeutschen Meisterschaft (3:2). Auch hier wartete im Finale der VfB Leipzig, doch der verhindte mit einem 4:0 das Double des CBC.

1933 ging der Verein Konkurs. Es erfolge eine Neugründung als Chemnitzer BC 1933, dem sich im November des selben Jahres der SC Sachsen Chemnitz anschloß. 1934 stieg der CBC 1933 aus der Gauliga Sachsen ab. 1939 erfolgte als Zweiter der Aufstiegsrunde die Promotion in die Gauliga Sachsen. Der die Chemnitzer bis zu ihrer Einstellung angehörte. 1945 folgte die Auflöungs. Letzte Spielstätte war das heutige Sportforum Chemnitz, das zunächst "Kampfbahn an der Reichenhainer Straße" (seit 1926), ab 1933 "Südkampfbahn" hieß und von 1938-45 den Titel "Hauptkampfbahn" trug.

Lothar Richter avancierte mit einem Einsatz (1941) zum einzigen Nationalspieler der Westsachsen. Größte Erfolge blieben der Mitteldeutsche Pokalsieg und das Erreichen der Finals um die Mitteldeutsche Meisterschaft 1927 (0:4, VfB Leipzig), 1929 (2:3, Dresdner SC) und die Teilnahme an der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft 1927 (1:5, 1. FC Nürnberg, in Fürth).


Pflichtspiele

 

VMBV-Meisterschaft Gau II 1904/05

Hinrunde

Chemnitzer BC 1899 - Dresdner Sport-Club 4:3


VMBV-Meisterschaft Gau II 1904/05

Rückrunde, 19. März 1905

Dresdner Sport-Club - Chemnitzer BC 1899 7:1


Mitteldeutsche Meisterschaft 1905/06

Halbfinale

Dresdner SC - Chemnitzer BC - DSC siegt kampflos, CBC tritt nicht an

 

Mitteldeutsche Meisterschaft 1907/08

Viertelfinale, 4. April 1908

Chemnitzer BC - Dresdner SC 5:4

 

Mitteldeutsche Meisterschaft 1926/27

Halbfinale, 27. März 1927

Dresdner SC - Chemnitzer BC 2:3

 

Mitteldeutsche Meisterschaft 1928/29

12. Mai 1929

Chemnitzer BC - Dresdner SC 2:3

 

Hinspiel, Gaumeisterschaft Sachsen 1943/44

Dresdner SC - Chemnitzer BC 1:3

 

Hinspiel, Gaumeisterschaft Sachsen 1943/44

Chemnitzer BC - Dresdner SC 0:7(0:3)

Tore: 0:1 Machate, 0:2 Schubert, 0:3 Schön, 0:4 Machate, 0:5 Machate, 0:6 Schön, 0:7 König

CBC: Menk - Richter, Voigt - Reuther, Haehnel, Preißler - Siems, Langer, Kürschner, Müglitz, Rottluff

DSC: Weber - Belger, Hempel - Pohl, Dzur, Schubert - König, Schön, Machate, Hofmann, Leidenecker

Freundschaftsspiele

 

Eröffnungsspiel Schützenhof Trachau

08. April 1912

Dresdner SC - Chemnitzer BC 5:2(1:2)

Zuschauer: 600 (Schützenhof Trachau)

 

19. Oktober 1919

Dresdner SC - Chemnitzer BC 5:0(3:0)

 

Sonntag, 25. Juni 1944

Dresdner SC - Chemnitzer BC 8:0

Seit 2014


1990 - 2014

1998 - 2007

FSV

1966 - 1990

Union Jack

1954 - 1990

Fahne

1898 - 1950